M-S-C Pfatter e.V.
Hauptmenü
Startseite M-S-C Pfatter
Vorstandschaft
Veranstaltungen
M-S-C allgemein
Ski
Trial
Stock
Tennis
Motocross
Kontakt
Gästebuch
Impressum
Mitgliedschaft
Wer ist online
Wir haben 97 Gäste online
Statistiken
Benutzer : 28650
Beiträge : 282
Weblinks : 38
Seitenaufrufe : 292655

Herzlich Willkommen - Besucher
Grundschule Pfatter - M-S-C Pfatter e.V. Sport nach 1 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Richard Daschner   
Sonntag, den 05. August 2012 um 16:52 Uhr

Grundschule Pfatter - M-S-C Pfatter e.V. Sport nach 1

 

Teilnehmer Schultennis 2012 mit M-S-C Vorstand Richard Daschner, Rektor Theo Schwimmbeck und Tennistrainer Mattias Daschner

                             Teilnehmer - Sport nach 1- mit M-S-C Vorstand Richard Daschner

                             Rektor Theo Schwimmbeck und Tennistrainer Matthias Daschner

 

 

 Rektor der Grundschule Pfatter bedankt sich bei

Tennistrainer Matthias Daschner für das

Tennistraining   - S p o r t  n a c h  1 - 

 

 

 

 

Unter der Leitung von Matthias Daschner vom MSC Pfatter fördert "Sport nach 1" die Schüler gezielt durch ein ausgewogenes Tennistraining.

Am vergangenen Mittwoch  ging die Kooperation  zwischen der Volksschule Pfatter und dem MSC Pfatter zu Ende - allerdings nur für diese Saison, denn auch im kommenden Schuljahr wird das erfolgreiche Projekt "Sport nach 1", nach Möglichkeit weitergehen. Bereits in der sechsten Saison konnten auf dem MSC-Gelände 19 Kinder  der Klassen eins bis vier für den Tennissport begeistert werden, die dies jeden Mittwoch zuerst in der Turnhalle und dann auf den Tennisplätzen beim MSC Pfatter unter Beweis stellten.

Die Initiative ging wiederum vom MSC Pfatter aus, der seine Tennisanlage seit Ostern kostenfrei für das Kindertraining zur Verfügugng stellte. Ein großes "Danke schön" richtete Trainer Matthias Daschner deshalb an den MSC Pfatter für die gute Zusammenarbeit zwischen Schule und dem Verein und sagte: "Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass man mit fast 20 Kindern auf den Court darf." Schulleiter Theo Schwimmbeck lobte den überaus engagierten Sportsmann, der viele Stunden seiner Freizeit opferte, um den Kindern diese Trainingsmöglichkeit anzubieten: "Dazu braucht man schon einen qualifizierten Trainer. Und wenn es obendrein noch dazu ein lizenzierter ist, dann ist dies schon ein Glücksfall", meinte Schwimmbeck.   Es sei  sehr wichtig, dass sich Kinder auch nach dem Unterricht bewegen. "Mit dieser Lifetime-Sportart kann man sich ein Leben lang fit halten. Darum ist es wichtig, dass ihr in eurem Alter den Grundstein dafür legt. Ziel ist es, dass die Kinder weiter Tennis spielen." Er hoffe, dass sich die Schüler beim Verein anmelden, empfahl der Schulleiter den jungen Sportlern.

Das Schultennisprogramm wurde von Daschner in zwei Altersgruppen geleitet. Die Kinder bekamen dabei einen Einblick in die verschiedenen Arten, Tennis zu spielen. Dabei wurden sie durch Spiel und Spaß an den Tennissport herangeführt. Die Schüler verbesserten dabei ihre koordinativen Fähigkeiten und trainierten, bis hin zum richtigen Tennisspiel mit Ball und Schläger um Punkte. Für ihr Engagement und als kleine Erinnerung an die Schultennisveranstaltung wurde allen Kindern eine Urkunde mit einem individuellen Foto jeden Kindes von Schwimmbeck und Daschner überreicht. Einen Sonderpreis, in Form einer Medaille, für ihr kontinuierliches Erscheinen erhielten Luca Wurm und Thomas Scheidacker. Da die Kooperation zwischen der Volksschule Pfatter und dem MSC Pfatter so großen Anklang bei den Schülern gefunden hat und immer noch findet, hat der MSC bereits im Vorfeld seine Zustimmung gegeben, auch im nächsten Schuljahr das Schultennis in der Turnhalle und am MSC-Gelände durchzuführen.

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 05. August 2012 um 16:55 Uhr