Für unsere Wochenendfahrt nach Obertauern suchen wir noch Mitfahrer.

Nähere Infos siehe nebenan unter Termine!

Wir wünschen Euch ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020!

Hier die aktuellen Infos zum Ski- und Snowboardkurs:

Bitte daran denken, den Kindern einen Ausweis und die Krankenversicherungskarten mitzugeben (die wir hoffentlich nicht brauchen).

 

Abfahrt  in Pfatter an der Grundschule (pünktlich um 6.45 Uhr).

Zum Einladen der Ski und Snowboards ist Treffpunkt am 1. Tag (03.01.) um 6.20 Uhr. Bitte pünktlich sein!!

Es fährt nur ein Bus, der aber bis auf den letzten Platz belegt ist.

Deshalb bitte nach Möglichkeit an allen drei Tagen den gleichen Platz belegen!

 

Am 04.01. und 05.01. bitte jeweils um 6.30 Uhr am Treffpunkt sein.

 

Tägliche Rückkehr ca. 18.00 Uhr.

 

Ski und Stöcke bzw. Snowboards verbleiben im Bus,
alles andere (auch Skistiefel) täglich mit nach Hause nehmen.

Eventuell für die Busfahrt eine kleine Brotzeit mitnehmen. Getränke können auch im Bus gekauft werden (pro Getränk 1,- Euro, bitte Kleingeld mitgeben).

 

Selbstfahrer:

Für die Selbstfahrer ist Treffpunkt täglich um 8.45 Uhr beim Bus (Parkplatz in Holzschlag / Hochficht Zentrum).

Wolfgang teilt hier auch die Liftpässe für die Eltern aus (bitte Geld bereit halten).

Abholung der Teilnehmer um 15.30 wieder am Bus.

Wir sammeln täglich die Liftpässe der Teilnehmer ein – sollte der Liftpass nach Kursende noch benötigt werden, bitte unbedingt dem zuständigen Ski- / Snowboardlehrer Bescheid geben.

 

Bitte alle Ausrüstungsgegenstände mit Namen beschriften. Vorne auf die Helme den Vornamen schreiben (groß und für die Skilehrer leserlich).

 

Ansprechpartner für Notfälle: Wolfgang Melzl +49 151 51135497

Servus nun ist es schon eine Weile her, aber ein weiterer MSC-Pfatter Fahrer hat ein sehr nenn wertes Ergebnis eingefahren. Philipp Müllers Rennbericht dazu!
„Hallo zusammen,
letztes Wochenende gings ins Erzgerbirge nach Venusberg zu einer weiteren Runde der GermanCrossCountry Serie. Mit Platz 3 konnte ich dort meine erste Podiumsplatzierung in der Pro-Klasse einfahren.
Viele starke Endurofahrer aus der Region nutzten den Lauf als Training, schließlich ist die GCC-Strecke auch eine Sonderprüfung beim DEM Lauf „Rund um Zschopau“. Der steinige und eher ruppige Charakter kam mir sehr entgegen und schon kurz nach dem Start lag ich unter den ersten drei und konnte einen großen Vorsprung auf meine Verfolger herausfahren. Durch den Tankstopp viel ich einen Platz zurück und musste mich dann wieder auf Rang drei vorarbeiten. Auch wenns zum Schluss nochmal eng wurde, hat es fürs Podium gereicht. Danach war ich total happy und konnte endlich mal zünftig mit der Lederhose zur Siegerehrung gehen. (Wollte ich schon immer mal machen, nur entweder hats mit der Platzierung für die Siegerehrung nicht gereicht oder ich hab die Lederhose vergessen 😀 )
Jetzt beginnt erst mal die Prüfungsphase im Studium, in der auch der nächste Lauf in Goldbach liegt. Bis dahin läuft das Training leider auf Sparflamme.
Bis dahin,
viele Grüße
Philipp Müller“